Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by source…

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Source. This will rearrange the results of your search, displaying articles according to their appearance in journals and books. This feature is useful for tracing psychoanalytic concepts in a specific psychoanalytic tradition.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Streeck-Fischer, A. (1994). Entwicklungslinien der Adoleszenz. Narzißmus und Übergangsphänomene. Psyche – Z Psychoanal., 48(6):509-528.

(1994). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 48(6):509-528

Entwicklungslinien der Adoleszenz. Narzißmus und Übergangsphänomene

Annette Streeck-Fischer

Die Autorin schildert die Entwicklung des adoleszentären Selbst als einen dreistufigen Prozeß. Nach der Aufkündigung der die Latenzzeit bestimmenden Übereinkunft des Jugendlichen mit den Eltern erschafft sich der Adoleszente eine eigene abgeschirmte innere Wirklichkeit, die ihn von seinen infantilen Selbst- und Elternbildern entfernt. In der zweiten Phase erreicht der Jugendliche Stabilität dadurch, daß er narzißtische Konfigurationen (aggrandisiertes, dissoziiertes, turbulentes Selbst mit Tagtraumphantasien) wählt, die als Übergangsphänomene beschrieben und von Streeck-Fischer weit weniger negativ gesehen werden als von anderen Autoren. Die in dieser Phase entwickelte Fähigkeit zur Selbstdistanz und die damit gewonnene Möglichkeit, sich selbst zwischen Wiederholung und Neuschöpfung zu definieren, bringt den Prozeß der Adoleszenz zum Abschluß.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.