Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To use Pocket to save bookmarks to PEP-Web articles…

PEP-Web Tip of the Day

Pocket (formerly “Read-it-later”) is an excellent third-party plugin to browsers for saving bookmarks to PEP-Web pages, and categorizing them with tags.

To save a bookmark to a PEP-Web Article:

  • Use the plugin to “Save to Pocket”
  • The article referential information is stored in Pocket, but not the content. Basically, it is a Bookmark only system.
  • You can add tags to categorize the bookmark to the article or book section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kutter, P. (1999). Miller, Alice: Wege des Lebens. Sieben Geschichten. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1998. 296 Seiten, 42 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 53(3):297-299.

(1999). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 53(3):297-299

Miller, Alice: Wege des Lebens. Sieben Geschichten. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 1998. 296 Seiten, 42 DM.

Review by:
Peter Kutter

Die Frage, ob die von außen kommenden Traumatisierungen durch uneinfühlsame Eltern und die Defizite an notwendiger emotionaler Zuwendung wesentliche Ursachen seelischer Störungen sind oder unbewußte ödipale Phantasien, ist so alt wie die Psychoanalyse selbst. Die anfangs enge Zusammenarbeit Freuds mit Ferenczi ist daran ebenso zerbrochen wie die kurze Begegnung Kurt R. Eisslers mit Jeffrey M. Masson (Was hat man dir, du armes Kind, getan? Sigmund Freuds Unterdrückung der Verführungstheorie, 1984). Auch Heinz Kohut wurde aus demselben Grunde nach seinem zweiten Buch (Die Heilung des Selbst, 1977) von der Mehrheit der Psychoanalytiker nicht mehr geschätzt. Die Autorin des hier zu besprechenden Buches ist gleich freiwillig aus der Gemeinschaft der Psychoanalytiker ausgetreten, weil sie in ihren drei ersten Büchern (1. Das Drama des begabten Kindes und die Suche nach dem wahren Selbst, 1979; 2. Am Anfang war Erziehung, 1980; und 3.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.