Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly return to the issue’s Table of Contents from an article…

PEP-Web Tip of the Day

You can go back to to the issue’s Table of Contents in one click by clicking on the article title in the article view. What’s more, it will take you to the specific place in the TOC where the article appears.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Hilgers, M. (1999). Wurmser, Léon: Die verborgene Dimension. Psychodynamik des Drogenzwangs. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 1997. 351 Seiten, 58 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 53(7):699-701.

(1999). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 53(7):699-701

Wurmser, Léon: Die verborgene Dimension. Psychodynamik des Drogenzwangs. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 1997. 351 Seiten, 58 DM.

Review by:
Micha Hilgers

»Wir sind doch hier die Station der Hoffnungslosen«, sagte mir einmal eine Stationsschwester einer Entgiftungsstation mit einer Mischung aus Resignation, Verzweiflung, Zorn und Verachtung. Psychoanalytiker drücken sich zumeist weniger drastisch aus — notfalls indem sie ein Thema kaum behandeln: Die Auseinandersetzung mit der Psychodynamik des Drogenzwangs findet — sieht man einmal von Wolf-Detlev Rosts Monographie Über den Alkoholismus ab — weitgehend nicht statt. Wohl nicht ohne Grund: »Ich beginne dieses Buch«, so Wurmser (S. 17), »mit dem Eingeständnis meiner sehr gemischten Gefühle gegenüber Süchtigen, die mich unzählige Male in den vielen Jahren meiner Arbeit mit ihnen Überfallen haben. Vor allem stießen mich ihre provokante Lebensweise und ihr Verhalten ab — ein Gefühl, daß ich es hier tatsächlich mit dem Abschaum der Menschheit zu tun hatte, ärger darüber, belogen und manipuliert zu werden, und Verachtung für ihr Prahlen mit dem Rausch und ihre Verhöhnung jeglicher Bemühung, ihnen zu helfen, und die Mißachtung aller Regeln, nach denen Menschen leben. Als ich jedoch lernte, sie besser zu verstehen, gingen mein ärger, meine Abscheu und meine Frustration zurück, und tiefe Verzweiflung und Mitleid brachen hervor, der Wunsch zu helfen und das Gefühl, nicht helfen zu können.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.