Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the glossary of psychoanalytic concepts…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching for a specific psychoanalytic concept, you may first want to review PEP Consolidated Psychoanalytic Glossary edited by Levinson. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freeman, M. (2000). Zwischen »Wissenschaft« und »Kunst« der Interpretation: Freuds Methode der Traumdeutung. Psyche – Z Psychoanal., 54(8):721-741.

(2000). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 54(8):721-741

Zwischen »Wissenschaft« und »Kunst« der Interpretation: Freuds Methode der Traumdeutung

Mark Freeman, Ph.D.

Translated by:
Aus dem Amerikanischen Irmela Köstlin

Trotz der Bedeutsamkeit der in neuerer Zeit unternommenen Versuche, den psychoanalytischen Deutungsprozeß weniger unter wissenschaftlichen als unter künstlerischen Aspekten zu betrachten, hat dies kaum Folgen gehabt: Die scheinbar unüberbrückbare Kluft zwischen »Wissenschaft« und »Hermeneutik« ist bestehengeblieben, und die Entwicklung einer angemessenen Konzeptualisierung des Deutungsprozesses ist nicht gelungen. Der Autor zeigt, daß Freuds Interpretationsmethode, besonders seine Methode der Traumdeutung, ein nützliches Instrument sein kann, diese Kluft in unserem Denken zu überwinden und den Prozeß des Interpretierens insgesamt begrifflich adäquater zu fassen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.