Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To zoom in or out on PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Are you having difficulty reading an article due its font size? In order to make the content on PEP-Web larger (zoom in), press Ctrl (on Windows) or ⌘Command (on the Mac) and the plus sign (+). Press Ctrl (on Windows) or ⌘Command (on the Mac) and the minus sign (-) to make the content smaller (zoom out). To go back to 100% size (normal size), press Ctrl (⌘Command on the Mac) + 0 (the number 0).

Another way on Windows: Hold the Ctrl key and scroll the mouse wheel up or down to zoom in and out (respectively) of the webpage. Laptop users may use two fingers and separate them or bring them together while pressing the mouse track pad.

Safari users: You can also improve the readability of you browser when using Safari, with the Reader Mode: Go to PEP-Web. Right-click the URL box and select Settings for This Website, or go to Safari > Settings for This Website. A large pop-up will appear underneath the URL box. Look for the header that reads, “When visiting this website.” If you want Reader mode to always work on this site, check the box for “Use Reader when available.”

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Wessel, J. (2001). Krejci, Erika: Psychogenese im ersten Lebensjahr. Perspektiven kleinianischer Psychoanalyse. Tübingen (edition diskord) 1999. 123 Seiten, 28 DM.. Psyche – Z Psychoanal., 55(2):188-189.

(2001). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 55(2):188-189

Krejci, Erika: Psychogenese im ersten Lebensjahr. Perspektiven kleinianischer Psychoanalyse. Tübingen (edition diskord) 1999. 123 Seiten, 28 DM.

Review by:
Jantje Wessel

Dies ist ein Buch der feinsinnigen Bion-Übersetzerin, in dem ihr intensives Durcharbeiten der verschiedenen Ansätze, die frühen Erfahrungen des Kindes zu begreifen, spürbar ist. Krejci ist es gelungen, die unterschiedlichen Betrachtungsweisen verschiedener Autoren zusammenzusehen, besonders die von Freud, Klein, Bion und Piaget. Es ist ein Buch, das integrieren will und insofern auf einer anderen Ebene das schafft, was die Autorin als Anforderung an Körper und Psyche im ersten Lebensjahr beschreibt: vom Unintegrierten zu mehr Integration zu gelangen. Es entsteht ein sehr einfühlsames Bild, nicht eines »kompetenten Säuglings«, sondern darüber, welch ungeheure Integrationsleistung die Entwicklung im ersten Lebensjahr erfordert. Krejci gelingt es, sprachlich anschaulich zu bleiben, also dem Leser eine lebendige Vorstellung zu vermitteln. Offenbar hat ihre langjährige Beschäftigung mit Bion einen inneren Verdauungs- bzw. Integrationsprozeß möglich gemacht, der dazu geführt hat, daß dieses Buch (fast) leicht und mit Vergnügen zu lesen ist.

Krejci geht dabei schrittweise vor, entwickelt in einzelnen kurzen Kapiteln ihre Gedanken zu verschiedenen Aspekten der Entwicklung, die zur Psychogenese beitragen. So kann der Leser die unterschiedlichen Ansätze gut nachvollziehen und bekommt allmählich eine differenzierte und komplexe Vorstellung der unbewußten leibseelischen, innerpsychischen und intersubjektiven Kommunikationsprozesse, die unter dem Einfluß der unbewußten Phantasie die psychische Struktur entstehen lassen.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.