Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To search only within a publication time period…

PEP-Web Tip of the Day

Looking for articles in a specific time period? You can refine your search by using the Year feature in the Search Section. This tool could be useful for studying the impact of historical events on psychoanalytic theories.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Anselm, S. (2001). Soziale Traumen, Aggression und Gewalt. Psyche – Z Psychoanal., 55(4):379-391.

(2001). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 55(4):379-391

Soziale Traumen, Aggression und Gewalt

Sigrun Anselm

Die Autorin diskutiert das Phänomen rechtsradikaler Jugendgewalt in den alten und neuen Bundesländern Deutschlands. Die spezifisch deutsche Problematik erkennt sie darin, daß die latente Destruktivität sich vermischt mit rassistischer Gewalt, die auf dem Boden eines erneuerten alten Nationalismus entstanden ist. In den Biographien rechtsradikaler Jugendlicher bündeln sich frühkindliche Traumatisierungen, Demütigungen beim Wunsch nach sozialer Anerkennung und eine Verstrickung in die Generationengeschichte. Selbsthaß wird auf Ausländer projiziert, denen nicht nur die eigene Schwäche, sondern auch die abgewehrte Schuld der Eltern und Großeltern projektiv aufgeladen wird.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.