Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To convert articles to PDF…

PEP-Web Tip of the Day

At the top right corner of every PEP Web article, there is a button to convert it to PDF. Just click this button and downloading will begin automatically.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2001). Autoren des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 55(6):647.

(2001). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 55(6):647

Redaktionelle Mitteilungen

Autoren des Heftes

Reinhold Görling, Jg. 1952, Prof. Dr., lehrt Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Hannover, Gastprofessuren an der University of California at Irvine und an der Universität Innsbruck. Zahlreiche Publikationen zur deutsch- und spanischsprachigen Literatur sowie zu Fragen aus dem interdisziplinären Bereich zwischen Literaturtheorie, Psychoanalyse und Kulturanthropologie, zuletzt: Heterotopia. Lektüren einer interkulturellen Literaturwissenschaft (München 1997) und »Yo la ví« — Trauma und Übertragung (in: Moderne[n] der Jahrhundertwende, 2000).

Gerhard Dahl, Dr. phil., arbeitet als niedergelassener Psychoanalytiker in eigener Praxis und ist Lehranalytiker der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung am Karl-Abraham-Institut in Berlin. Veröffentlichungen zur Intelligenzdiagnostik, zur Theorie der Urszene und zur Anwendung der Psychoanalyse in Literatur und Kunst.

Martin Dornes, Jg. 1950, Priv.-Doz., Dr. phil., Soziologe und Gruppenanalytiker, ist stellvertretender Direktor des Instituts für med. Psychologie am Universitätsklinikum in Frankfurt/M. Veröffentlichungen vor allem zu Themen der psychoanalytischen Entwicklungspsychologie. Letzte Buchpublikationen: Der kompetente Säugling (Frankfurt 1993; 9. Aufl. 1998); Die frühe Kindheit (Frankfurt 1997; 3. Aufl. 1999, franz. Übersetzung in Vorbereitung); Die emotionale Welt des Kindes (Frankfurt 2000).

Martin Altmeyer, Jg. 1948, Dr. rer. med., Dipl.-Psych., Klinischer Psychologe (BDP), arbeitet freiberuflich in eigener Praxis in Frankfurt/M. Neben der Tätigkeit als Paar- und Familientherapeut und als Supervisor macht er Organisationsberatung in Einrichtungen der medizinischen und psychosozialen Versorgung und begleitet Institutionen und Teams bei Veränderungsprozessen. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt als Buch: Im Spiegel des Objekts. Umrisse einer intersubjektiven Theorie des Narzißmus (Göttingen 2000).

Dori Laub, Psychoanalytiker, Ass. Clin. Professor für Psychiatrie an der med. Fakultät der Universität Yale und Leiter des Psychiatric Residency Training am Connecticut Valley Hospital. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt als Buch zusammen mit S. Felman: Testimony: Crises of Witnessing in Literature, Psychoanalysis, and History (Routledge).

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.