Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To share an article on social media…

PEP-Web Tip of the Day

If you find an article or content on PEP-Web interesting, you can share it with others using the Social Media Button at the bottom of every page.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Krovoza, A. (2001). Zum Verhältnis von Psychogenese und Soziogenese im Gewaltdiskurs. Psyche – Z Psychoanal., 55(9-10):906-933.

(2001). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 55(9-10):906-933

Zum Verhältnis von Psychogenese und Soziogenese im Gewaltdiskurs

Alfred Krovoza

Seit Freud befaßt sich die Psychoanalyse mit dem Phänomen der Gewalt und der Gewalttätigkeit im individuellen, zwischenmenschlichen und gesamtgesellschaftlichen Bereich. Ausgehend von der Frage nach dem Verhältnis von psychoanalytisch-psychogenetischer und soziogenetischer Erklärung beim »Reden über die Gewalt« umreißt Krovoza zunächst die Breite des Begriffs- und Phänomenspektrums von Gewalt und zeichnet anschließend die wichtigsten Debatten des sozio-psychoanalytischen Gewaltdiskurses in (West-) Deutschland seit den fünfziger Jahren bis heute nach.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.