Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To quickly return to the issue’s Table of Contents from an article…

PEP-Web Tip of the Day

You can go back to to the issue’s Table of Contents in one click by clicking on the article title in the article view. What’s more, it will take you to the specific place in the TOC where the article appears.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2001). Autorinnen und Autoren des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 55(11):1259-1260.

(2001). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 55(11):1259-1260

Redaktionelle Mitteilungen

Autorinnen und Autoren des Heftes

Horst-Eberhard Richter, Jg. 1923, Prof. Dr. med. Dr. phil., Psychiater und Psychoanalytiker. 1962 Berufung auf den Lehrstuhl für Psychosomatik in Gießen, 1973 bis zu seiner Emeritierung Direktor des Zentrums für Psychosomatische Medizin, seither Leiter des Sigmund-Freud-Instituts in Frankfurt/Main. Zahlreiche Buchveröffentlichungen, u. a. Eltern, Kind und Neurose; Zur Psychologie des Friedens; Bedenken gegen Anpassung und Umgang mit Angst.

Thea Bauriedl, Jg. 1938, Priv.-Doz., Dr. phil., Dipl.-Psych., ist Privatdozentin an der Universität München, Dozentin und Lehranalytikerin an der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München, wo sie auch die Abteilung Paar- und Familientherapie leitet. Außerdem Leiterin des Münchner Instituts für Politische Psychoanalyse und stellv. Vorsitzende des Bundesverbandes Psychoanalytische Paar- und Familientherapie. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Beziehungsanalyse, zu wissenschaftstheoretischen Grundlagen und zu den Anwendungen der Psychoanalyse.

Manfred Cierpka, Jg. 1950, Prof. Dr. med., ist Ärztlicher Direktor der Abteilung für Psychosomatische Kooperationsforschung und Familientherapie am Universitätsklinikum Heidelberg, Psychoanalytiker und Familientherapeut. Zahlreiche Veröffentlichungen, zuletzt als Buch: Psychotherapie der Eßstörungen (zusammen mit G. Reich) und Psychodynamische Konzepte (zusammen mit P.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.