Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by sourceā€¦

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Source. This will rearrange the results of your search, displaying articles according to their appearance in journals and books. This feature is useful for tracing psychoanalytic concepts in a specific psychoanalytic tradition.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2002). Autorin und Autoren des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 56(2):210.

(2002). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 56(2):210

Redaktionelle Mitteilungen

Autorin und Autoren des Heftes

Yigal Blumenberg, Psychoanalytiker in freier Praxis und Dozent am Institut für Psychotherapie e.V. Berlin. Veröffentlichungen u. a. zur Frage des Verhältnisses von Judentum und Psychoanalyse.

Herbert Will, geboren 1951 in Südafrika, Dr. med., niedergelassener Psychoanalytiker und Gruppenanalytiker, Lehranalytiker der Akademie für Psychoanalyse und Psychotherapie München. Zahlreiche Veröffentlichungen zu sozialpsychologischen Themen, zur Konzeptgeschichte von Psychoanalyse und Psychosomatik und zur psychoanalytischen Behandlungstechnik. Monographien über Georg Groddeck und zur Psychoanalyse der Depression (2. Aufl. Kohlhammer 2000).

Eberhard Th. Haas, Jg. 1942, Dr. med., arbeitet als Psychoanalytiker in eigener Praxis. Ab 1991 Lehranalytiker am Psychoanalytischen Institut Heidelberg-Karlsruhe. Ab 1998 Vorsitzender des Psychoanalytischen Instituts in Heidelberg. Arbeitsschwerpunkte: Trauerprozesse, Literatur und Psychoanalyse, Kulturanthropologie. Letzte Veröffentlichung: Ödipuskomplex und Ödipussage. Lebenstatsachen bei Sophokles (Jahrbuch der Psychoanalyse 43).

Jan Assmann, Jg. 1938, lehrt Ägyptologie an der Universität Heidelberg. Zahlreiche Veröffentlichungen auf den Gebieten der Ägyptologie, Kulturtheorie und Religionsgeschichte, zuletzt: Tod und Jenseits im Alten Ägypten (München 2001).

Hartmut Raguse, Jg. 1941, Prof. Dr. theol., Professor für Neues Testament und Hermeneutik in Basel, Lehrbeauftragter für Praktische Theologie an der Universität Zürich und Psychoanalytiker (SGPsa/IPV).

Renate Lippert, Jg. 1954, Diplomsoziologin, Filmwissenschaftlerin und Filmemacherin. Mitherausgeberin der Zeitschrift Frauen und Film. Zahlreiche Veröffentlichungen auf den Gebieten Psychoanalyse und Film, feministische Filmtheorie sowie Avantgarde- und Experimentalfilm.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.