Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see author affiliation information in an article…

PEP-Web Tip of the Day

To see author affiliation and contact information (as available) in an article, simply click on the Information icon next to the author’s name in every journal article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2002). Autorinnen und Autor des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 56(5):503.

(2002). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 56(5):503

Redaktionelle Mitteilungen

Autorinnen und Autor des Heftes

André Green, Psychiater und Psychoanalytiker, Lehranalytiker in der Société Psychanalytique de Paris. Zahlreiche Zeitschriftenaufsätze und Buchveröffentlichungen, zuletzt auf deutsch: Geheime Verrücktheit. Grenzfälle der psychoanalytischen Praxis (Gießen 2000).

Marion M. Oliner, Dr. phil., arbeitet in privater Praxis als Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin. Sie lehrt an den Ausbildungsinstituten der New York Freudian Society und des Institute for Psychoanalytic Training and Research. Sie veröffentlichte zahlreiche Aufsätze und die Studie Cultivating Freud's Garden in France (New York 1988).

Anna Elisabeth Landis, Jg. 1957, Fachärztin für Psychotherapie, Psychotherapeutische Medizin, Psychoanalyse, Ärztliches Qualitätsmanagement. Bis Juni 2000 Chefärztin am Zentrum für Psychiatrie Calw, seither Psychoanalytikerin in freier Praxis in Böblingen niedergelassen. Seit vielen Jahren psychiatrisch-psychosomatische Konsiliartätigkeit am Städtischen Krankenhaus Sindelfingen. Letzte Veröffentlichung: Logik der Krankheitsbilder (Gießen 2001).

Gertrud Koch, Prof. Dr., Professorin für Filmwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Forschungsaufenthalte am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen, am Getty Research Center in Los Angeles u.v.a. Mitherausgeberin zahlreicher deutscher und internationaler Zeitschriften. Veröffentlichungen: »Was ich erbeute, sind Bilder«. Zur filmischen Repräsentation der Geschlechterdifferenz, Frankfurt/M. 1988; Die Einstellung ist die Einstellung. Zur visuellen Konstruktion des Judentums, Frankfurt/M. 1992; Siegfried Kracauer zur Einführung, Hamburg 1996; Auge und Affekt. Wahrnehmung und Interaktion (Hg.), Frankfurt/M. 1995; Bruchlinien - Zur Holocaustforschung (Hg.), Köln 1999.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.