Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see translations of Freud SE or GW…

PEP-Web Tip of the Day

When you hover your mouse over a paragraph of the Standard Edition (SE) long enough, the corresponding text from Gesammelte Werke slides from the bottom of the PEP-Web window, and vice versa.

If the slide up window bothers you, you can turn it off by checking the box “Turn off Translations” in the slide-up. But if you’ve turned it off, how do you turn it back on? The option to turn off the translations only is effective for the current session (it uses a stored cookie in your browser). So the easiest way to turn it back on again is to close your browser (all open windows), and reopen it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Scharff, J.M. (2002). Zur Zentrierung auf innere und äußere Faktoren als zwei Perspektiven klinischen Verstehens. Psyche – Z Psychoanal., 56(7):601-629.

(2002). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 56(7):601-629

Zur Zentrierung auf innere und äußere Faktoren als zwei Perspektiven klinischen Verstehens

Jörg M. Scharff

Auch klinisches Verstehen wird geleitet von paradigmatischen Hintergrundstheorien. Diese lassen sich danach unterscheiden, ob sie stärker auf »innere« oder auf »äußere« Faktoren bzw. auf Winnicotts Gegensatz von »geschaffen« und »gefunden« zentrieren. An wesentlich drei Bereichen - Trauma, Borderline, Neurose - und unter Rückgriff auf klinisches Material u. a. von Britton, Green, Faimberg, Abraham veranschaulicht der Autor die jeweiligen Besonderheiten der zwei Verständniszugänge und damit, welche Gegensatzspannung in der klinischen Praxis auszubalancieren ist. Der Artikel mündet in ein Plädoyer für ein Offenhalten gegenüber beiden Verstehensansätzen, für ein »multidimensionales, polyphones Sehen«.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.