Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see papers related to the one you are viewing…

PEP-Web Tip of the Day

When there are articles or videos related to the one you are viewing, you will see a related papers icon next to the title, like this: RelatedPapers32Final3For example:

2015-11-06_09h28_31

Click on it and you will see a bibliographic list of papers that are related (including the current one). Related papers may be papers which are commentaries, responses to commentaries, erratum, and videos discussing the paper. Since they are not part of the original source material, they are added by PEP editorial staff, and may not be marked as such in every possible case.

 

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Günter, M. (2002). Kernberg, Paulina F., Alan Weiner und Karen Bardenstein: Persönlichkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Stuttgart (Klett-Cotta) 2001. 323 Seiten, € 35.. Psyche – Z Psychoanal., 56(9-10):1075-1078.

(2002). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 56(9-10):1075-1078

Kernberg, Paulina F., Alan Weiner und Karen Bardenstein: Persönlichkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Stuttgart (Klett-Cotta) 2001. 323 Seiten, € 35.

Review by:
Michael Günter

Die Autoren widmen sich in ihrem Buch der ebenso umstrittenen wie vernachlässigten Problematik der Persönlichkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. Die Diagnose einer Persönlichkeitsstörung im Kindesalter wird in den Klassifikationssystemen (DSM-IV und ICD-10) per Definition größtenteils ausgeschlossen. Gleichwohl kennt jeder Kliniker nicht nur Jugendliche, sondern auch Kinder, bei denen er mit großer Sicherheit die charakteristischen Merkmale einer Persönlichkeitsstörung identifizieren kann. Zutreffend weisen die Autoren darauf hin, daß man jedoch unabhängig davon zögert, im Kindesalter eine derartige Festlegung mit negativen Auswirkungen auf das Selbstkonzept und die Fremdattributionen zu treffen, und statt dessen eher auf die Entwicklungsdynamik des Kindes hofft.

Die Autoren geben im 1. Kapitel zunächst einen Überblick über Persönlichkeitsstörungen bei Kindern und Jugendlichen und stellen Komponenten der Persönlichkeit dar, um sich dann im 2. Kapitel diagnostischen Aspekten zu widmen. Kapitel 3, 4 und 5 thematisieren die verschiedenen Niveaus der Persönlichkeitsorganisation. Das abschließende 6. Kapitel behandelt übergreifende Probleme.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.