Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To download the bibliographic list of all PEP-Web content…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that you can download a bibliography of all content available on PEP Web to import to Endnote, Refer, or other bibliography manager? Just click on the link found at the bottom of the webpage. You can import into any UTF-8 (Unicode) compatible software which can import data in “Refer” format. You can get a free trial of one such program, Endnote, by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Warsitz, R. (2002). Verwerfungen und Spaltungen. Die Bioethik als Herausforderung für eine Ethik der Psychoanalyse. Psyche – Z Psychoanal., 56(11):1093-1121.

(2002). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 56(11):1093-1121

Verwerfungen und Spaltungen. Die Bioethik als Herausforderung für eine Ethik der Psychoanalyse

Rolf-Peter Warsitz

Ausgehend von der Bestimmung der Ethik als Lehre vom sozialen Miteinanderumgehen, unternimmt der Autor es, die aktuelle verkürzte Perspektive der bioethischen Diskussion zurückzubinden an eine übergreifende Perspektive der Conditio humana, die die Einbettung des biologischen Substrats der Menschen in soziale Verhältnisse reflektiert. Denkbilder und Erklärungsmuster der heutigen bioethischen Diskussion — Selbstüberhöhung des Menschen, Allmachtswahn, aber auch deren psychische und soziale Kosten: Regression in präödipale Verhältnisse, Vergessen der Generativität, Narzißmus — sieht Warsitz bereits in Mythen der griechischen Vorzeit vorgedacht. Im zentralen Teil geht der Autor der Frage nach der die Ethik selbst noch fundierenden Schicht der Triebschicksale und Objektbeziehungen nach. Als Leitgedanke dieser Untersuchungen gilt: daß der Mensch nur ist, was er ist, unter Berücksichtigung der Phantasien, die er sich von sich selbst und vom anderen macht.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.