Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

(2005). Autorinnen und Autoren des Heftes. Psyche – Z Psychoanal., 59(2):195.

(2005). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 59(2):195

Redaktionelle Mitteilungen

Autorinnen und Autoren des Heftes

Ruth Stein, Ph.D., ist Lehranalytikerin und Supervisorin der Israel Psychoanalytic Society und der Tel Aviv University Medical School. Sie lebt seit kurzem als niedergelassene Analytikerin in New York, lehrt an der New York University Psychotherapie und Psychoanalyse und ist Mitglied des Institute of Psychoanalytic Training and Research. Arbeitsschwerpunkte: Affekt, Sexualität und französische Theorien der Psychoanalyse. Letzte Buchveröffentlichung: Psychoanalytic Theories of Affekt.

Mathias Hirsch, Jg. 1942, Dr. med., Facharzt für Psychiatrie und für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytiker (DGPT, affiliiertes Mitglied DPV), Gruppenanalytiker (DAGG, Sektion AG). In psychoanalytischer Praxis in Düsseldorf niedergelassen. Forschungsschwerpunkte: Sexueller Mißbrauch in der Familie, psychoanalytische Traumatologie, Psychoanalyse des Körpers. Letzte Buchveröffentlichung: Psychoanalytische Traumatologie — Das Trauma in der Familie. Theorie und Therapie schwerer Persönlichkeitsstörungen (2004).

Hans Holderegger, Dr. phil., ist Dozent am Freud-Institut Zürich und hat mehrere Arbeiten zum Thema Trauma und Traumatherapie publiziert, vor allem im Zusammenhang mit der »traumatisierten« Übertragung. In seinem zuletzt erschienenen Buch Das Glück des verlorenen Kindes (2002) plädiert er für eine interdisziplinäre Untersuchung des Seelenlebens und entwirft mit Hilfe von Psychoanalyse, Hirnforschung, Ethologie, Literatur- und Kunstwissenschaft ein neueres Konzept von der menschlichen Psyche.

Paul Parin, Dr.med., ist Arzt, Neurologe, Psychoanalytiker und Schriftsteller in Zürich. Er ist zusammen mit Goldy Parin-Matthèy und Fritz Morgenthaler Begründer der deutschsprachigen Tradition der Ethnopsychoanalyse.

Lother Bayer, Dr. phil. habil., Dipl.-Soz., Dipl.-Psych., Psychoanalytiker in freier Praxis in Frankfurt/M. Veröffentlichungen zur Theorie der Psychoanalyse.

Elisabeth Rohr, Dr. phil., ist Professorin für Interkulturelle Erziehung am Fachbereich Erziehungswissenschaften der Philipps-Universität Marburg, Gruppenanalytikerin und Supervisorin. Zur Zeit auf Forschungsreise in Ecuador, Südamerika.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.