Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To access “The Standard Edition” of Freud’s work…

PEP-Web Tip of the Day

You can directly access Strachey’s The Standard Edition of the Complete Psychological Works of Sigmund Freud through the Books tab on the left side of the PEP-Web screen.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Scharff, J.M. (2005). Das Sexuelle in der psychoanalytischen Praxis oder: Wie weit reicht das Frankfurter Rotlichtviertel?. Psyche – Z Psychoanal., 59(11):1047-1060.

(2005). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 59(11):1047-1060

Das Sexuelle in der psychoanalytischen Praxis oder: Wie weit reicht das Frankfurter Rotlichtviertel?

Jörg M. Scharff

Im Arbeitsfeld mit psychoneurotischen Patienten aktualisieren sich Abkömmlinge polymorph-perverser Triebregungen, die sich aus dem Unbewußten des Patienten wie des Analytikers speisen. Es handelt sich hier nicht nur um Phantasien, sondern oft auch um Mini-Enactments, die sich sowohl paraverbaler wie verbaler Kommunikationsmodi bedienen. Die Einsicht in die Reinszenierung ödipal kollusiver Verstrickungen und korrelierender infantil-omnipotenter Phantasmen ist oft nur in einem zweiten, nachträglichen Erkenntnisschritt möglich, der sich über den inneren und äußeren Dialog mit dem unaufdringlichen Dritten - der analytischen Arbeitsgruppe - entwickelt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.