Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review The Language of Psycho-Analysis…

PEP-Web Tip of the Day

Prior to searching a specific psychoanalytic concept, you may first want to review The Language of Psycho-Analysis written by Laplanche & Pontalis. You can access it directly by clicking here.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Rohde-Dachser, C. (2007). Im Dienste der Schönheit. Zur Psychodynamik schönheitschirurgischer Körperinszenierungen. Psyche – Z Psychoanal., 61(2):97-124.

(2007). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 61(2):97-124

Im Dienste der Schönheit. Zur Psychodynamik schönheitschirurgischer Körperinszenierungen

Christa Rohde-Dachser

Übersicht: Körperinszenierungen im Dienste der Schönheit waren von jeher ein wichtiger Bestandteil der Kultur. Neu ist aber das Ausmaß, in dem dafür neben kosmetischen Mitteln auch die Angebote der plastisch-ästhetischen Chirurgie in Anspruch genommen werden, mit Eingriffen, die unter die Haut gehen. Die Autorin versucht, diese Entwicklung einer psychoanalytischen Erklärung zu unterziehen und stellt dazu die Bedeutung der Schönheit in den Mittelpunkt ihrer Betrachtungen. Sie beginnt mit der Darstellung der evolutionspsychologischen Auffassung von Schönheit als Ergebnis sexueller Selektion. Anschließend zeigt sie, wie Freud — von diesem Ansatz ausgehend — zur Theorie einer sublimierten Schönheit gelangt, die sich von der sexuellen Befriedigung zunehmend abkoppelt. Psychoanalytiker nach Freud verstanden Schönheit vor allem als Begegnung mit dem Idealen und Erhabenen, so wie Schönheit auch Inbegriff des Begehrens ist. Von diesen Betrachtungen ausgehend, untersucht die Autorin anschließend die bewußten und unbewußten Phantasien, die immer mehr Menschen dazu veranlassen, den eigenen Körper mit Hilfe der plastischen Chirurgie diesem Schönheitsideal näherzubringen. Ein herausragendes Motiv ist der Wunsch, auf diese Weise der Vergänglichkeit körperlicher Schönheit Einhalt zu gebieten.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.