Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To print an article…

PEP-Web Tip of the Day

To print an article, click on the small Printer Icon located at the top right corner of the page, or by pressing Ctrl + P. Remember, PEP-Web content is copyright.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Kaufhold, R. (2007). May, Ulrike, Elke Mühlleitner (Hg.): Edith Jacobson. Sie selbst und die Welt ihrer Objekte. Leben, Werk, Erinnerungen. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2005. 450 Seiten, € 38,00.. Psyche – Z Psychoanal., 61(6):632-634.

(2007). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 61(6):632-634

May, Ulrike, Elke Mühlleitner (Hg.): Edith Jacobson. Sie selbst und die Welt ihrer Objekte. Leben, Werk, Erinnerungen. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2005. 450 Seiten, € 38,00.

Review by:
Roland Kaufhold

Edith Jacobson, 1897 in Niederschlesienals Kind eines jüdischen Arztes geboren, gehört zu den mythenumwobenen Gestalten der Pionierzeit der Psychoanalyse. Über sie wußte man, daß sie Mitte der 1930er Jahre wegen ihres antifaschistischen Engagements von den Nationalsozialisten zu einer knapp dreijährigen Gefängnisstrafe verurteilt wurde. Eben diese Inhaftierung veranlaßte führende Repräsentanten der Psychoanalyse zu heftigen Vorwürfen gegenüber Edith Jacobson (die sich damals noch Jacobssohn schrieb), weil sie gegen die Auflage verstoßen hatte, sichals Psychoanalytikerin politisch »abstinent« zu verhalten, die erst ein Jahr zuvor im Zusammenhang mit dem »Fall« Reich (vgl. Fallend/Nitzschke 2002) besonders betont worden war.

Ulrike May und Elke Mühlleitner haben nun einen sorgfältig edierten Band vorgelegt, in dem Jacobsons Lebensweg in Deutschland und den USA nachgezeichnet wird. Sie haben durch aufwendige Recherchen in amerikanischen Archiven sowie bei Privatpersonen neues biographisches Material, Briefe und unveröffentlichte Texte von Jacobson ausfindig gemacht, die dem Buch einen persönlichen Charakter und biographisch-theoretischen Tiefgang verleihen. Ferner haben sie ehemalige amerikanische Kollegen dafür gewonnen, sich an ihre privaten und fachlichen Begegnungen mit Jacobson zu erinnern.

Entsprechend der scharfen Zäsur, die Jacobsons Inhaftierung und ihre spätere Flucht nach Amerika bedeuten, zerfällt das Buch in drei Teile: ihr Leben in Deutschland bis zur Inhaftierung, die gut zweijährige Gefangenschaft sowie ihr »zweites Leben« in den USA.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.