Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can access over 100 digitized books…

PEP-Web Tip of the Day

Did you know that currently we have more than 100 digitized books available for you to read? You can find them in the Books Section.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Staufenberg, H. (2008). Bewegung und Bedeutung. Aus einer psychoanalytisch-psychotherapeutischen Behandlung eines sogenannten »ADHS-Kindes«. Psyche – Z Psychoanal., 62(7):654-672.
   

(2008). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 62(7):654-672

Bewegung und Bedeutung. Aus einer psychoanalytisch-psychotherapeutischen Behandlung eines sogenannten »ADHS-Kindes«

Heidi Staufenberg

In der gegenwärtigen kontroversen Diskussion um die sogenannte Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung verbinden sich die deskriptive psychiatrische Diagnose AD(H)S und die medizinischphysiologische Annahme einer funktionellen Störung des dopaminergen Systems zu einem imaginären »Wissen«, worum es sich bei »ADHS« handle. Infolge dieses biologistischen Denkens scheint, gleichsam automatisch, die Frage nach der psychodynamischen Situation des Kindes, nach seinen Konflikten, Ängsten und seinem Unbewußtem nachgeordnet zu sein. Der Beitrag illustriert hingegen am Beispiel einer analytischen Langzeitbehandlung die Entfaltung der zentralen innerpsychischen Konfigurationen des Patienten im Verlauf des therapeutischen Prozesses und darüber stattfindende Veränderungen. Neben der Frage nach Störungen der frühen Mutter-Kind-Beziehung steht die Bedeutung des Vaters und des unbefriedigten »Vaterhungers« als dynamisch wirksamer Faktor in der Entwicklung der Jungen im Zentrum. Auch Fragen nach notwendigen Veränderungen der Behandlungstechnik werden diskutiert.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.