Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To see who cited a particular article…

PEP-Web Tip of the Day

To see what papers cited a particular article, click on “[Who Cited This?] which can be found at the end of every article.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Alegiani, R. (2012). Analytische Psychotherapie im Alter - was den Prozess trägt. Psyche – Z Psychoanal., 66(2):145-168.

(2012). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 66(2):145-168

Analytische Psychotherapie im Alter - was den Prozess trägt

Regine Alegiani

Die Autorin blickt zurück auf eine im Alter von 70 Jahren begonnene und mit 74 abgeschlossene analytische Psychotherapie. Der Bericht setzt sich mit spezifischen Verhaltensweisen, Erwartungen und therapeutischen Eingriffen des Analytikers auseinander, die es der Patientin ermöglichten, sich auf den analytischen Prozess einzulassen, seine Höhen und Tiefen zu durchleben und seinen Anforderungen an Standvermögen und Einsichtsfähigkeit nachzukommen. Zu Beginn des Berichts geht die Autorin ein auf den von ihr als existentiell wahrgenommenen Unterschied zwischen der analytischen Vorgehensweise im Vergleich zu vorausgegangenen, langfristig nicht als wirksam erlebten Therapien anderer methodischer Richtungen. Sie beschreibt den grundlegenden Einfluss des Erstgesprächs, der einleitenden Behandlungsphasen und des kommunikativen Geschehens zwischen Analytiker und Patientin. Genauer befasst sie sich mit den Schwerpunktthemen Verschmelzungswünsche, Grenzverlust, Größenphantasien, Kreativitätsstörung und den damit verbundenen inneren Konflikten. Abschließend wendet sie sich der Arbeit am Abschied aus der Analyse und den besonderen Belastungen, jedoch auch Reifungsprozessen zu, die eine analytische Therapie im hohen Alter beinhalten kann.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.