Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review an author’s works published in PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

The Author Section is a useful way to review an author’s works published in PEP-Web. It is ordered alphabetically by the Author’s surname. After clicking the matching letter, search for the author’s full name.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schneider, P. Wedler, S. (2012). Ruhs, August: Lacan. Eine Einführung in die strukturale Psychoanalyse. Wien (Löcker) 2010. 188 Seiten, € 14,80.. Psyche – Z Psychoanal., 66(4):376-378.

(2012). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 66(4):376-378

Ruhs, August: Lacan. Eine Einführung in die strukturale Psychoanalyse. Wien (Löcker) 2010. 188 Seiten, € 14,80.

Review by:
Peter Schneider

Sebastian Wedler

August Ruhs' Einführung in die strukturale Psychoanalyse ist wahrlich nicht die erste Einführung in das dichte, nur schwer zugängliche Werk Jacques Lacans (und wird auch gewiss nicht die letzte sein). Was diese Publikation indessen hervorhebt, ist die Kombination von »dogmatischer« Darstellung und didaktischer Anwendung. Es beweist, dass eine »Einführung« nicht zwangsläufig darin mündet, dem neugierigen Anfänger lediglich ein möglichst kompaktes und abgerundetes Kompendium der wichtigsten Konzepte in die Hand zu geben. Ruhs - sowohl praktizierender Psychoanalytiker als auch Universitätslehrer - spricht in diesem Buch, das aus Vorlesungen für Studenten hervorgegangen ist, nicht nur über Lacan, er demonstriert zugleich (nicht allein didaktisch vorbildlich, sondern auch theoretisch originell), wie man mit Lacan arbeiten kann: How to do things with Lacan …

Nach einer einleitenden Bestimmung des Menschen als ein »Sprechwesen« (S. 11), dessen Identität an die drei Kategorien des Realen, Imaginären und Symbolischen gebunden ist (S. 12), die sich anhand von Lacans topolo-gischem Modell des Borromäischen Knotens situieren lassen (S. 14), folgt ein Überblick über das Werk und Leben Lacans, in dem im Wesentlichen Élisa-beth Roudinescos Biographie sowie Teile des von ihr und Michel Plon herausgegebenen Wörterbuchs der Psychoanalyse zusammengefasst werden.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.