Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To refine your search with the author’s first initial…

PEP-Web Tip of the Day

If you get a large number of results after searching for an article by a specific author, you can refine your search by adding the author’s first initial. For example, try writing “Freud, S.” in the Author box of the Search Tool.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Páramo-Ortega, R. (2012). Bahr, Raimund: Günther Anders. Leben und Denken im Wort. Wien, St. Wolfgang (Edition Art Science) 2010. 330 Seiten, € 20,00.. Psyche – Z Psychoanal., 66(6):573-574.

(2012). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 66(6):573-574

Bahr, Raimund: Günther Anders. Leben und Denken im Wort. Wien, St. Wolfgang (Edition Art Science) 2010. 330 Seiten, € 20,00.

Review by:
Raúl Páramo-Ortega

Wir brauchen viele Günther Anders. Wir brauchen auch Biographien. Vor allem solche wie die, die Raimund Bahr geschrieben hat: gut dokumentiert, ausreichend empathisch und ohne in Psychologisierung zu verfallen. Zwischen Biographiertem und Biographen besteht eine nüchterne Wahlverwandtschaft: beide ohne akademische Ketten, ohne doktrinäre Schulzugehörigkeit. Raimund Bahr sagt mit wissenschaftlicher Ehrlichkeit nicht nur: »Meine Arbeit sagt auch etwas über mich selbst aus«, sondern darüber hinaus: Das Werk von Günther Anders »half mir, mein eigenes Leben zu deuten, machte mir die Nutzlosigkeit meiner Existenz in einer von Maschinen und Waffen beherrschten Welt bewusst und gab mir gleichzeitig das Rüstzeug zum Weitermachen« (S. 9). Bahr sagt uns von Anfang an, »dass eine Beschäftigung mit Günther Anders automatisch eine eigene Standortbestimmung nach sich zieht« (S. 12).

Die biographische Arbeit gehört zu den »unmöglichen Berufen«. Der Analytiker betreibt biographische Arbeit in vivo (live), der Biograph in vitro. Ein guter Biograph - ebenso wie ein guter Analytiker - betreibt auch Kulturgeschichte. Psychoanalyse ist auch Literatur, und Literatur ist auch Psychoanalyse. Dank der guten alten europäischen Tradition des Tagebuch- und Briefeschreibens kann Raimund Bahr aus einer Menge Material schöpfen. Anders' Elternhaus war »das Haus der Tagebücher« (S.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.