Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To report problems to PEP-Web…

PEP-Web Tip of the Day

Help us improve PEP Web. If you find any problem, click the Report a Problem link located at the bottom right corner of the website.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Reiche, R. (2012). Die Rekonstruktion des Traums im Traumseminar. Psyche – Z Psychoanal., 66(9-10):992-1021.

(2012). Psyche – Zeitschrift für Psychoanalyse, 66(9-10):992-1021

Die Rekonstruktion des Traums im Traumseminar

Reimut Reiche

Der Autor zeigt, wie er die von Fritz Morgenthaler entwickelte Methode Traumseminar anwendet. Traumseminare legen für ihre Arbeit den in einer Behandlungsstunde erzählten Traum zugrunde - unter strikter Ausschließung jedes weiteren Kontextwissens. Dabei ist die Grundannahme: Da jeder Traum ein sinnlogisch strukturiertes Gebilde darstellt, mit einer ihm und nur ihm eigenen Ausdrucksgestalt, muss es möglich sein, diese Gestalt auch ohne biographisches und klinisches Kontextwissen aufzuschließen. Zum Zweck der inneren Ordnung der Seminarbeiträge hat der Autor eine psychoanalytische Pragmatik der sechs Register entworfen, nach denen die spontanen Lesarten der Seminarteilnehmer intuitiv geordnet werden. Im Folgenden werden zunächst diese sechs Register erläutert. Sie sind zugleich Leitlinien in der Generierung, Verwerfung und Bündelung von Lesarten zu den Sequenzstellen des Traums. Anschließend werden anhand von verschrifteten Tonaufzeichnungen zwei Träume und ihre Bearbeitung im Traumseminar vorgestellt.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.