Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To sort articles by year…

PEP-Web Tip of the Day

After you perform a search, you can sort the articles by Year. This will rearrange the results of your search chronologically, displaying the earliest published articles first. This feature is useful to trace the development of a specific psychoanalytic concept through time.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Freud (1912). „Gross ist die Diana der Epheser”. Zentralblatt für Psychoanalyse, 2(3):158-159.
    

(1912). Zentralblatt für Psychoanalyse, 2(3):158-159

Varia

„Gross ist die Diana der Epheser”

Freud

„Gross ist die Diana der Epheser”. Die alte Griechenstadt Ephesos in Kleinasien, um deren Ruinen sich gerade die österreichische archäologische Forschung verdient gemacht hat, war im Altertum vor allem berühmt durch ihren grossartigen, der Artemis (Diana) geweihten Tempel. Ionische Emigranten bemächtigten sich vielleicht im 8. Jahrhundert der längst von asiatischen Völkerstämmen bewohnten Stadt, fanden in ihr den Kult einer alten mütterlichen Gottheit vor, die möglicherweise den Namen Oupis trug, und identifizierten diese mit ihrer heimatlichen Gottheit Artemis. Nach dem Zeugnis der Ausgrabungen erhoben sich im Laufe der Jahrhunderte mehrere Tempelbauten auf derselben Stätte zu Ehren der Gottheit. Es war der vierte dieser Tempel, der im Jahre 356 in der Nacht, in welcher Alexander der Grosse geboren wurde, durch einen von dem wahnwitzigen Herostratos angestifteten Brand zugrunde ging. Er wurde herrlicher denn je wieder aufgebaut. Mit ihrem Getriebe von Priestern, Magiern, Wallfahrern, ihren Kaufläden, in denen Amulette, Andenken, Weihgeschenke feilgeboten wurden, konnte sich die Handelsgrossstadt Ephesos einem modernen Lourdes vergleichen.

Um das Jahr 54 unserer Zeitrechnung kam der Apostel Paulus zu mehr-jährigem Aufenthalt nach Ephesos. Er predigte, tat Wunder und gewann einen grossen Anhang im Volke. Von den Juden verfolgt und verklagt, trennte er sich ihnen ab und gründete eine unabhängige Christengemeinde.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.