Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: You can request more content in your language…

PEP-Web Tip of the Day

Would you like more of PEP’s content in your own language? We encourage you to talk with your country’s Psychoanalytic Journals and tell them about PEP Web.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

B., W. (1914). Zur Kinderpsychologie. Zentralblatt für Psychoanalyse, 4(3-4):233.
    

(1914). Zentralblatt für Psychoanalyse, 4(3-4):233

Varia

Zur Kinderpsychologie

W. B.

Gretel unterhält sich mit ihrer Grossmutter über das Alter verschiedener Leute. „Wie alt ist Papa?” — „50 Jahre!” — „Und Mama?” — „39 Jahre?” — „Und du Grossmama?” — „Ich bin 71 Jahre alt!” — „Ach so alt! Dann ist es aber höchste Zeit, dass du bald stirbst!”

Traudi sieht wie eine Mutter ihr Kind nährt. „Nicht wahr, Mama, ich habe so an dir getrunken, als du noch eine Kuh warst?”

Ilse fragt ihre Mama: „Warum hast du denn eigentlich zwei solche Trinkfelsen, da das Brüderchen doch immer nur aus einem trinkt?”

Otto hat seinen Vater verloren. Liesel geht voll inniger Teilnahme zu ihm und sagt ihm die tröstlichen Worte: „Weine nicht, Otto, deine Mutter nimmt bald einen anderen Mann.”

Die Lehrerin ermahnt die Kinder, die älteren Leute und die Respektspersonen nicht in den April zu schicken. Da tritt ein kleines Mädchen hervor und fragt: „Ob denn der Papa die Mama in den April schicken dürfe? „Jawohl, das darf er!” Ja, aber darf denn auch der Papa zur Mama sagen: „Weisst du, wir haben diese Nacht ein Kind gekriegt?”

Fritz wird von seinen Eltern zur Wohltätigkeit angehalten. Bei Katastrophen, Überschwemmungen u. dgl., muss er immer aus seiner Sparbüchse ein Scherflein beitragen. Einst wollte ihm eine zu Besuch anwesende Tante drei Mark für seine Spardose schenken mit den Worten: „Du sparst ja so fleissig?” Fritz lehnte dankend das Geschenk ab.

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2021, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.