Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: To review the bibliography…

PEP-Web Tip of the Day

It is always useful to review an article’s bibliography and references to get a deeper understanding of the psychoanalytic concepts and theoretical framework in it.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

Schneider (1928). Die Entstehung von Pavor nocturnus bei einem Kinde: Ein Nachtrag. Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 2(7):235.
   

(1928). Zeitschrift für psychoanalytische Pädagogik, 2(7):235

Die Entstehung von Pavor nocturnus bei einem Kinde: Ein Nachtrag

Schneider

In Heft 6 des I. Jahrgangs, S. 186 dieser Zeitschrift, machte eine Mutter Mitteilung von einer Beobachtung, wie die Belauschung des elterlichen Sexualverkehrs bei ihrem Kinde das Symptom des nächtlichen Aufschreckens auslöste. Seither konnte, wie mir die Mutter sagt, ein damals auftretendes vorübergehendes angsthysterisches Symptom verstanden und auf jenes Erlebnis zurückgeführt werden.

Eines Tages spielte die Kleine im Hof, als auf der nahen Eisenbahnlinie eine Lokomotive dahergepustet kam. Das Kind wurde von einer großen Angst erfaßt, schrie und flüchtete sich zur Mutter. Das gleiche wiederholte sich an anderen Tagen. Ziemlich später, als das nächtliche Aufschrecken abgeklungen und das Kind ruhig geworden war, konnte es auch gelassen die Lokomotive herankommen sehen und meinte dann: „Die Eisenbahn macht so wie Papa”, und dann begann es schwer zu atmen.

Schneider

[This is a summary or excerpt from the full text of the book or article. The full text of the document is available to subscribers.]

Copyright © 2020, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.