Customer Service | Help | FAQ | PEP-Easy | Report a Data Error | About
:
Login
Tip: Understanding Rank

PEP-Web Tip of the Day

When you do a search, you can sort the results bibliographically alphabetical or by “rank”.  What is Rank?

Rank refers to the search engine’s “best guess” as to the relevance of the result to the search you specified.  The exact method of ranking used varies a bit depending on the search.  In its most basic level, when you specify a single search term, rank looks at the density of the matches for the word in the document, and how close to the beginning of the document they appear as a measure of importance to the paper’s topic.  The documents with the most matches and where the term is deemed to have the most importance, have the highest “relevance” and are ranked first (presented first).

When you specify more than one term to appear anywhere in the article, the method is similar, but the search engine looks at how many of those terms appear, and how close together they appear, how close to the beginning of the document, and can even take into account the relative rarity of the search terms and their density in the retrieved file, where infrequent terms count more heavily than common terms.

To see a simple example of this, search for the words (not the phrase, so no quotes):

unconscious communications

Look at the density of matches in each document on the first page of the hits.  Then go to the last page of matched documents, and observe the density of matches within the documents. 

A more complex search illustrates this nicely with a single page and only 15 matches:

counter*tr* w/25 “liv* out” w/25 enact*

There are a lot of word forms and variants of the words (due to the * wildcards) above that can match, but the proximity (w/25) clause limits the potential for matching.  What’s interesting here though is how easily you can see the match density decrease as you view down the short list.  

The end result of selecting order by rank is that the search engine’s best “guess” as to which articles are more relevant appear higher on the list than less relevant articles.

For the complete list of tips, see PEP-Web Tips on the PEP-Web support page.

 
List of Articles


Volume 71 (2017)

Issue 1
Freud, Abraham und Ferenczi im Gespräch über »Trauer und Melancholie« (1915-1918)  1
Ulrike May
Empathie und »Typische Problem-Situationen« (TPS): Plädoyer für einen psychoanalytischen Situationismus  28
Michael B. Buchholz
Engagement und Respekt: Psychotherapeutische Haltung und Beziehungsarbeit in der Psychotherapie mit psychotisch erlebenden Menschen  60
Joachim Küchenhoff, Karsten Prause und Gwen Schulz
Kommentar
Der Rat der Weisen: Zu Susann Heenen-Wolffs Plädoyer für eine Öffnung der Ausbildungsausschüsse  82
Tilmann Habermas
Buch-Essay
Bei allem, was uns heilig ist: Jan Assmann liest »Exodus«  88
Jakob Hessing
Redaktionelle Mitteilungen
Autorinnen und Autoren  93
 
Termine  93
 
Issue 2
»Als ich eins war …« Psychoanalytische Psychosomatik und Anderes verstehen  95
Timo Storck
Paul Schilders Körperbild-Modell und der »body intercourse«  123
Wolfgang Leuschner
Kommentar
Alle denken an das Baby: Zum Artikel »Und wer denkt an das Baby?« von Christiane Ludwig-Körner  151
Maria Knott
Buch-Essay
Zur aktuellen psychoanalytischen Diskussion um (Homo-)Sexualitäten  155
Tjark Kunstreich
Buchbesprechungen
Guex, Germaine: The Abandonment Neurosis. Aus dem Französischen ins Englische übersetzt von Peter D. Douglas. London (Karnac) 2015 (The History of Psychoanalysis Series). 123 Seiten, ca. GBP 17,09.  167
Sylvia Zwettler-Otte
Kauders, Anthony D.: Der Freud-Komplex. Eine Geschichte der Psychoanalyse in Deutschland. Berlin (Berlin Verlag) 2014. 400 Seiten, € 23,99.  170
Andrea Huppke
Mauss-Hanke, Angela (Hg.): Internationale Psychoanalyse. Band 10: Behandlungsperspektiven. Ausgewählte Beiträge aus dem »International Journal of Psychoanalysis«. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 282 Seiten, € 29,90 (Subskriptionspreis 25,90).  172
Helga Kremp-Ottenheym
Fenichel, Otto: Psychoanalyse und Gymnastik. Hg. und eingeleitet von Johannes Reichmayr. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 209 Seiten, € 24,90.  176
Annegret Wittenberger
Bossinade, Johanna: Inskriptionen. Das Unbewusste im Zeitalter medialer Räume. Berlin (Kulturverlag Kadmos) 2015. 208 Seiten, € 19,90.  178
Frank Müller
Goldmann, Stefan (Hg.): Berühmte Fälle aus dem »Magazin zur Erfahrungsseelenkunde«. Eine Anthologie. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 241 Seiten, € 24,90.  180
Jürgen Jahnke
Bardé, Benjamin & Jordan, Jochen: Klinische Psychokardiologie. Beiträge zur Psychotherapie von Herzkranken. Mit einem Beitrag von Bettina Hamann. Frankfurt/M. (Brandes & Apsel) 2015. 423 Seiten, € 39,90.  183
Thomas Meyer
Redaktionelle Mitteilungen
Autorin und Autoren  186
 
Termine  186
 
Issue 3
»Uncertainty clouds« Wilfred R. Bions psychoanalytische Ästhetik als Poetik der Unsicherheit  189
Sascha Rothbart
»Wir müssen für heute schließen« Zum Beendigungssatz einer analytischen Sitzung aus literaturwissenschaftlicher und psychoanalytischer Perspektive  214
Bernd Heimerl
Religiöse Erfahrung als Transgression: Ein Gedicht Edith Jacobsons aus nationalsozialistischer Haft als Beispiel  235
Herbert Will
Kommentar
Infant Observation nutzt dem Beobachter, nicht dem Säugling: Eine Antwort auf die Replik »Alle denken an das Baby« von Maria Knott  260
Christiane Ludwig-Körner
Buchbesprechungen
Nissen, Bernd: Hypochondrie. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 142 Seiten, € 16,90.Rosenfeld, David: Psychotische Körperbilder. Psychoanalytische Arbeit mit schwer gestörten Patienten. Aus dem Englischen von Annerose Winkler. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2016. 114 Seiten, € 16,90.  263
Timo Storck
Senarclens de Grancy, Moritz: Sprachbilder des Unbewussten. Die Rolle der Metaphorik bei Freud. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 248 Seiten, € 29,90.  267
Manfred Riepe
Heiland, Konrad (Hg.): Kontrollierter Kontrollverlust. Jazz und Psychoanalyse. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2016. 339 Seiten, € 32,90.  270
Sandra Kluwe
Redaktionelle Mitteilungen
Autorin und Autoren  273
 
Termine  273
 
Issue 4
Böses Blut - ein Rückblick: Bindung und Psychoanalyse, 2015  275
Peter Fonagy, Ph.D., FMedSci, FBA, FAcSS, OBE und Chloe Campbell
Debatte
Die analytische Ethik: Einführung in das Forum für ethische Fragen auf der Jahrestagung der EPF in Berlin  306
Claire-Marine François-Poncet
Wie auf die infantile Sexualität zu hören ist: ein sektiererischer Disput oder ethische Differenzen?  308
Laurence Kahn
Über die Wahrheit oder Verschiebungen, Vertauschungen und Verfälschungen in der Sprache der Psychoanalyse  320
Udo Hock
Film-Revue
»Nebraska« oder die Kultivierung der menschlichen Psyche  330
Dirk Blothner
Buchbesprechungen
May, Ulrike: Freud bei der Arbeit. Zur Entstehungsgeschichte der psychoanalytischen Theorie und Praxis, mit einer Auswertung von Freuds Patientenkalender. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 380 Seiten, € 39,90.  346
Herbert Will
Fink, Bruce: Lacan buchstäblich. Die Écrits entziffern. Aus dem Amerikanischen von Ulrike Bondzio-Müller. Wien (Turia + Kant) 2016. 255 Seiten, € 29,00.  348
Manfred Riepe
Zwiebel, Ralf & Weischede, Gerald: Buddha und Freud - Präsenz und Einsicht. Über buddhistisches und psychoanalytisches Denken. Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2015. 278 Seiten, € 30,00.  351
Ulrich Bahrke
Hewitt, Marsha Aileen: Freud on Religion. Durham (Acumen) 2014. 176 Seiten, ca. £ 16,99.  354
Hermann Beland
Redaktionelle Mitteilungen
Autorinnen und Autoren  359
 
Termine  360
 
Issue 5
Der analytische Prozess in der Behandlung einer Panikstörung  363
Ahron L. Friedberg, M.D. und Vladan Novakovic, M.D.
»In allen Lüften hallt es wie Geschrei« Zur Sozialpsychologie der NS-Psychiatrie-Täter  389
Hans-Ludwig Siemen
Kommentar
Zum Beitrag von Werner Bohleber & Kollegen über die unbewusste Phantasie  412
Riccardo Steiner
Freuds Tagtraum im Zwinger von Dresden  433
Franz Maciejewski
Buchbesprechungen
Wieland, Christina: The Fascist State of Mind and the Manufacturing of Masculinity. A Psychoanalytic Approach. London, New York (Routledge) 2015. 180 Seiten, ca. £ 32,00.  441
Gabriella Sarges
Mitzlaff, Sabine & Niedecken, Dietmut: Zerstörung des Denkens im Trauma. Frankfurt/M. (Brandes & Apsel) 2013. 192 Seiten, € 19,90.  445
Tobias Vollstedt
Kogan, Ilany: Im Prisma der Kreativität. Zwei psychoanalytische Fallstudien. Aus dem Englischen von Bettina Malka-Igelbusch. 2., korr. Aufl. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2016. 157 Seiten, € 19,90.  447
Galina Hristeva
Redaktionelle Mitteilungen
Autoren  451
 
Termine  451
 
Issue 6
Affektpsychologische Überlegungen zu Seinsformen des Menschen  453
Rainer Krause
Sonnengötter & Sodomie: Der letale Schamkonflikt in Racines »Phèdre«  479
Bernhard Winkler, M.A.
Aus dem Archiv der Psychoanalyse
Zur therapeutischen Wirkung der Psychoanalyse  506
Hans W. Loewald und Herbert Will
Zur therapeutischen Wirkung der Psychoanalyse  510
Hans W. Loewald
Redaktionelle Mitteilungen
Autoren  546
 
Termine  546
 
Issue 7
Zur psychoanalytischen Kritik der Toleranz  549
Karola Brede
Lessing und Freud: Eine Lektüre der »Ringparabel«  564
Jakob Hessing
Schlimme Juden? Anmerkungen zu einem vermeintlichen Zeitgeist-Phänomen  580
Katherine Stroczan
»Sub-Thalamic Fear« Über Wilfred Bions »War Memoirs 1917-1919«  586
Dominic Angeloch
Buchbesprechungen
Kobrin, Nancy Hartevelt: The Jihadi Dictionary: The Essential Intel Tool for Military, Law Enforcement, Government and the Concerned Public. Mamaroneck, NY (Multieducator Press) 2016. 286 Seiten, ca. € 19,00.  617
Galina Hristeva
Bergeret, Jean: Der ewige Ödipus. Zu den Grundlagen menschlicher Gewalt. Hg. und eingeleitet von Heinfried Duncker. Aus dem Französischen von Solveig Rose. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2016. 277 Seiten, € 36,90.  619
Christian Schneider
Searles, Harold F.: Die Welt der Dinge. Die Bedeutung der nichtmenschlichen Umwelt für die seelische Entwicklung. Hg. und übers. von Jürgen Hardt und Antje Vaihinger. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2016. 318 Seiten, € 34,90.  622
Tilmann Habermas
Whitaker, Robert & Cosgrove, Lisa: Psychiatry Under the Influence: Institutional Corruption, Social Injury, and Prescriptions for Reform. New York (Palgrave Macmillan) 2015. 241 Seiten, ca. € 25,00 (eBook) bzw. € 90,00 (Hardcover).  623
Dirk Fabricius
Alt, Peter-André: Sigmund Freud. Der Arzt der Moderne. Eine Biographie. München (Beck). 1036 Seiten, € 34,95.  626
Wolfgang Martynkewicz
Kohon, Gregorio: Reflections on the Aesthetic Experience. Psychoanalysis and the Uncanny. London, New York (Routledge) 2016. 176 Seiten, ca. £ 32,00.  629
Sylvia Zwettler-Otte
Redaktionelle Mitteilungen
Autorinnen und Autoren  633
 
Termine  633
 
Issue 8
Zwanghaftigkeit als Modulation der Begegnung mit emotionaler Wahrheit und ästhetischem Objekt  635
Avner Bergstein, M.A.
Neuere Überlegungen zur Psychodynamik zwanghafter Mechanismen  663
Heinz Weiß
Zwang und Narzissmus  687
Hermann Lang
Psychoanalytische Fokaltherapien für Patienten mit Zwangsstörungen?  704
Marianne Leuzinger-Bohleber, Lisa Kallenbach, Lorena Asseburg, Judith Lebiger-Vogel und Constanze Rickmeyer
Redaktionelle Mitteilungen
Autorinnen und Autoren  733
 
Termine  734
 
Issue 9-10
Editorial  735
Susanne Döll-Hentschker
Geschwister(er)leben - eine zu wenig beachtete psychische Dimension  738
Eine Literaturübersicht
Der Geschwisterkomplex  780
René Kaës
Warum Geschwister? Das »Geschwistertrauma« und das »Gesetz der Mutter« auf der »horizontalen« Achse  812
Juliet Mitchell
Das Aschenputtel-Phänomen: Neid unter Schwestern und die Aufspaltung des Mutterbildes  841
Inge Seiffge-Krenke
Faszinosum Zwillinge: ganz besondere Geschwister  865
Vivienne Lewin
Individuation zwischen »Twinning« und »Catastrophic Change«  898
Veronika Charisius-Weiß
Das Ersatzkind: Das Urteil des Salomo und die Sublimierung des Geschwisterneides  922
Donald Capps
Geschwisterrivalität, Loslösung und Entwicklungsprozesse in Jane Austens »Verstand und Gefühl«  939
Margaret Ann Fitzpatrick Hanly, Ph.D.
Buchbesprechung
Sohni, Hans: Geschwisterdynamik. Analyse der Psyche und Psychotherapie, Bd. 4. 2. Aufl. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2014. 140 Seiten, € 16,90. Sohni, Hans: Geschwisterbeziehungen im Lebenslauf. Psychoanalytische Familientherapie 16 (1), 2015, 25-49.Brock, Inés (Hg.): Bruderheld und Schwesterherz. Geschwister als Ressource. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 306 Seiten, € 32,90.Skrzypek, Katarzyna, Maciejewska-Sobczak, Beata & Stadnicka-Dmitriew, Zuzanna (Hg.): Siblings: Envy and Rivalry, Coexistence and Concern. London (Karnac) 2014. 285 Seiten, ca. £ 24,00.Hindle, Debbie & Sherwin-White, Susan (Hg.): Sibling Matters: A Psychoanalytic, Developmental, and Systemic Approach. London (Karnac) 2014. 340 Seiten, ca. £ 27,00.Coles, Prophecy: The Importance of Sibling Relationships in Psychoanalysis. London (Karnac) 2003, Reprint 2013. 109 Seiten, ca  968
Günter Reich und Antje von Boetticher
Redaktionelle Mitteilungen
Autorinnen und Autoren  974
 
Termine  975
 
Issue 11
Editorial  977
 
Die Krankheit der Gesunden: Adorno und die Psychoanalyse  981
Gunzelin Schmid Noerr
Die Entwicklung der Perversionstheorien in der Psychoanalyse: Vierzig Jahre nach »Angst, Lust, Zerstörung«  1008
Wolfgang Berner
Botschafter eines nichtexistierenden Landes: Gedanken über Grausamkeit, Verlust und Todestrieb  1030
Igor Romanov
Buch-Essay
Kurt Eissler als unverwechselbarer Autor klinischer Arbeiten  1056
Friedrich-Wilhelm Eickhoff
Buchbesprechungen
Lisman-Pieczanski, Nydia & Pieczanski, Alberto (Hg.): The Pioneers of Psychoanalysis in South America. An Essential Guide. London, New York (Routledge) 2015. 538 Seiten, ca. £ 45,00.  1066
Herbert Will
Rosa, Hartmut: Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung. Frankfurt/M. (Suhrkamp) 2016. 816 Seiten, € 34,95.  1068
Martin Altmeyer
Redaktionelle Mitteilungen
Autoren  1072
 
Termine  1072
 
Erratum  1073
 
Issue 12
Der Luxus des Unbewussten: Über die Notwendigkeit, in der Psychoanalyse von Luxus zu sprechen  1075
Robert Heim
Ödipus-Fragmente  1100
Wolfram Ette
Zur Diskussion der gruppenanalytischen Matrixmetapher  1121
Martin Weimer
Buchbesprechungen
Alizade, Alcira Mariam: Weibliche Sinnlichkeit. Aus dem Spanischen von Nora Sieverding. Hg. von Sibylle Drews. Frankfurt/M. (Brandes & Apsel) 2014. 241 Seiten, € 29,90.  1152
Christa Rohde-Dachser
Dantlgraber, Josef: Unbewusste Kommunikation in der psychoanalytischen Situation. Ausgewählte Aufsätze. Gießen (Psychosozial-Verlag) 2015. 250 Seiten, € 29,90.  1155
Karla Hoven-Buchholz
Seidler, Christoph: Psychoanalyse & Gesellschaft. Ein Lehr- und Erfahrungsbuch aus Deutschlands Osten. Berlin (edition bodoni) 2015. 295 Seiten, € 18,00.  1157
Irene Misselwitz
Seiffge-Krenke, Inge: Väter, Männer und kindliche Entwicklung. Ein Lehrbuch für Psychotherapie und Beratung. Berlin (Springer) 2016. 225 Seiten, € 39,99.  1160
Jürgen Grieser
Warsitz, Rolf-Peter & Küchenhoff, Joachim: Psychoanalyse als Erkenntnistheorie - psychoanalytische Erkenntnisverfahren. Stuttgart (Kohlhammer) 2015. 186 Seiten, € 26,99.  1163
Elfriede Löchel
Redaktionelle Mitteilungen
Autoren  1167
 
Termine  1167
 
Mitteilung der Herausgeberschaft und der Redaktion  1168
 
Copyright © 2019, Psychoanalytic Electronic Publishing, ISSN 2472-6982 Customer Service | Help | FAQ | Download PEP Bibliography | Report a Data Error | About

WARNING! This text is printed for personal use. It is copyright to the journal in which it originally appeared. It is illegal to redistribute it in any form.